Nachlese unserer Veranstaltungen

"Man soll die Feste feiern, wie sie fallen."

Gemäß diesem Motto, ist bei uns im Heim immer was los.
Neben den vielen Festen und Veranstaltungen unternehmen wir auch einige Ausflüge.

Aber sehen Sie selbst...

 


Vatertagsfeier:

In dieser zweiten Juni Woche ließen wir die Väter hochleben. Die Mütter waren ja bereits im Mai an der Reihe.

Für die musikalische Gestaltung sorgte der auch in der ORF Show „Die große Chance der Chöre“ ausgezeichnete „Michael´s Kammerchor“. Neben den wunderschönen Klängen des Chors gab es zwischendurch einiges zu Lachen.

Etwa beim Gedicht „Ohne Männer“ in dem es unter anderem hieß:

Ohne Männer keinen Hausfreund – der Gedanke ist ein Graus-
Ohne Männer tät man sitzen mutterseelnallanig z’Haus.
Ohne Männer auswärts speisen rat ich ernstlich keiner Frau.
Ohne Männer muss man nämlich selber zahln im Restaurant!

 

Bei Schinkenrollen mit Gervaisfüllung ließen wir den Nachmittag ausklingen und die männlichen Bewohner wurden noch mit einer kleinen Vatertagsüberraschung beglückwünscht.

 


Technisches Museum ©ÖBW gemGmbHBlindenführung im Technischen Museum:

Technik kann faszinieren, auch wenn man nicht mehr alles sieht. Deshalb bekamen wir bei unserem Ausflug ins Technische Museum eine spezielle Blindenführung.

Neben den interessanten Erklärungen unserer Museumsführerin konnten wir auch einige Ausstellungsstücke durch Tasten kennenlernen.

Nach der Führung stärkten wir uns noch im Kaffeehaus ehe wir wieder zurück ins Heim fuhren und das neu erlangte Wissen weitererzählten.

 


Ausflug in die Blumengärten Hirschstetten:Blumengärten Hirschstetten ©ÖBW gemGmbH

An einem sommerlichen Nachmittag fuhren unsere Seniorenbetreuer mit dem Heimbus in die Blumengärten Hirschstetten.

Wir besuchten die zahlreichen Schaugärten und stärkten uns an einer der vielen Sitzgelegenheiten auf einer schattigen Bank mit mitgebrachten Köstlichkeiten, fast wie ein richtiges Picknick.
Außerdem konnten wir allerlei verschiedene Tiere in ihren Gehegen beobachten und im Teich zeigte sogar eine europäische Sumpfschildkröte ihre Schwimm- und Tauchkünste.

 

 

 


Hochbeete ©ÖBW gemGmbHSaisonstart für die Hochbeete:

Nach dem langen Winter heuer konnten wir im Mai endlich die Hochbeetsaison eröffnen.
Unsere Bewohnerinnen und Bewohner der Demenzstation waren mit vollem Einsatz dabei und setzten die gekauften Pflanzen mit Hilfe unserer Seniorenbetreuer in die Hochbeete.
Neben Blumen und Kräutern wurden auch Paradeiser, Andenbeeren und Erdbeeren gepflanzt, welche beim Spazierengehen dann vernascht werden können.

Ein großer Dank gilt unserem Seniorenbetreuer Franz, welcher sich gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern um die Pflege der Hochbeete kümmert.

 


Ausflug zum Schutzhaus Buchberg im Wienerwald bei Neulengbach: 

Nach dem schlechten nasskalten Wetter der letzten Wochen hatten wir bei unserem Ausflug auf den Buchberg Glück: die Sonne war uns hold und wir konnten sogar auf der Terrasse sitzen und die Aussicht genießen.
Anschließend statteten wir den Ziegen, Hühnern und Hasen, die dort beheimatet sind, einen Besuch ab!

 


Wäschemarkt:Wäschemarkt ©ÖBW gemGmbH

Zweimal im Jahr wird in unserem Haus ein sogenannter Wäschemarkt abgehalten. Beim Wäschemarkt haben die BewohnerInnen die Möglichkeit in Ruhe und wenn gewünscht mit Hilfe von unseren MitarbeiterInnen neue Kleidungsstücke zu kaufen.

Von Ober- bis Unterbekleidung bis hin zu Sonnenhüten konnte nach Lust und Laune geshoppt werden.

Speziell die im Haus lebenden Damen machten von diesem Angebot regen Gebrauch.

 

 


Muttertagsfeier:

Muttertagsfeier ©ÖBW gemGmbHDer Schulchor Piccolino des Zentrums für Inklusion und Sonderpädagogik (Schule für sehbehinderte Kinder), Zinckgasse 12-16, 1150 Wien, erfreute unsere Bewohnerinnen und Bewohner sowie die MitarbeiterInnen bei der heurigen Muttertagsfeier in unserem Heim.

Das Repertoire der jungen Chormitglieder spannte einen Bogen von „Ein kleiner grüner Kaktus“ bis „Rote Lippen soll man Küssen“ und regte Alle zum Mitsingen und Schunkeln ein.

Auch von den Kindern vorgetragene Gedichte zauberten den Bewohnerinnen ein Lächeln ins Gesicht.

Nach gemeinsamer Kaffee und Muttertagstortenherzen – Jause war es klar, die Picollino´s werden uns bei Gelegenheit wieder besuchen kommen. Wir freuen uns schon darauf.

Noch mehr Fotos und ein Portait des Chors: hier klicken

 


Besuch von Weltmeistern:

Japanische Weltmeister ©ÖBW gemGmbHVom 3. bis 7. Mai fand in Wien die Japanische Weltmeister ©ÖBW gemGmbHWeltmeisterschaft des Internationalen Blindenfußballverbands statt.

Wir hatten die große Ehre die Weltmeistermannschaft aus Japan für eine Nacht als Gäste bei uns begrüßen zu dürfen. Insgesamt 20 japanische Fußballerinnen checkten bei uns ein.

Besonderen Spaß hatten unsere Gäste mit einem unserer Mitarbeiter aus der Küche, welcher ein wenig japanisch spricht.

Wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten Besuch unserer weltmeisterlichen Freunde aus Japan und gratulieren nochmal ganz herzlich zum Turniersieg.

 

 

 


Frühlingsfest 2017:

Frühlingsfest ©ÖBW gemGmbHDa es jetzt schon den ein oder anderen frühlingshaften Frühlingsfest ©ÖBW gemGmbHSonnen-Tag gegeben hatte, war es allerhöchste Zeit, dass auch die ÖBW den Frühling willkommen heißt. Das taten wir in unserem schönen Festsaal beim alljährlichen Frühlingsfest.

Zur musikalischen Begleitung der Familie Altbart wurde kräftig das Tanzbein geschwungen und lautstark mitgesungen.

Zur Jause ließen wir uns die, von unserer Küche selbst zubereiteten Aufstriche schmecken und genossen den Nachmittag in geselligem Beisammensein.

  Hier geht´s zum Artikel der Wiener Bezirkszeitung.


Konzert mit der Gruppe "Kunterbunt":Konzertgruppe "Kunterbunt" ©ÖBW gemGmbH

Heute Nachmittag erhielten wir Besuch von der Musikgruppe der "Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs".
"Kunterbunt" nennt sich die Gruppe.
Passend zum Namen hatten alle Mitglieder der Gruppe ein weißes Oberteil an und einen kunterbunten Schal um den Hals.
Bei einem Mix aus Schlagern, Wiener Liedern und Akkordeon-Stücken verging der Nachmittag wie im Flug.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch der Gruppe.


Besuch im Möbelhaus:

Gleich ums Eck bei uns liegt ein schönes großes Möbelhaus welches unsere Bewohnerinnen und Bewohner in Begleitung unserer Seniorenbetreuer und Zivildiener besuchten.
In den langen Gängen wurde das ein oder andere Ostergeschenk gefunden.
Nach der erfolgreichen Einkaufstour, genossen wir im großen Gastronomiebereich einen Kaffee.


Ostermarkt in der ÖBW:Ostermarkt ©ÖBW gemGmbH

Wie jedes Jahr, haben wir auch heuer wieder unseren traditionellen Ostermarkt bei uns im Haus eröffnet. Das ganze Frühjahr über haben unsere ehrenamtlichen Betreuer und Seniorenbetreuer gemeinsam mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern den vielleicht schönsten Osterschmuck überhaupt gebastelt.
Da gab es mit Quasteln gewickelte Hähne, gestrickte Katzen, bemalte Eier und Seidentücher, Osterhasen, Fensterbilder, und und und... 
Es war also für jeden Geschmack etwas dabei.

 

Ostermarkt ©ÖBW gemGmbH

 

 

An dieser Stelle ein ganz großer Dank an unsere ehrenamtlichen Betreuer und unsere Seniorenbetreuer, ohne deren Unterstützung dieser Ostermarkt nicht möglich wäre.
DANKE - DANKE - DANKE

 

 


Ausflug zum Ostermarkt Schönbrunn ©ÖBW gemGmbHBesuch am Ostermarkt in Schönbrunn:

Bis Ostern ist es ja nicht mehr lange und der ein oder andere Palmzweig steht noch ohne Osterschmuck in den Zimmern.
Deshalb fuhren wir heute auf den Ostermarkt beim Schloss Schönbrunn.
Neben dem Besuch des Ostermarktes schauten wir noch im Schloss-Cafe auf einen Kaffee und eine kleine Jause vorbei.
Mit unseren erworbenen Kunstwerken ging es dann wieder nach Hause, wo auch die letzten leeren Palmzweige beschmückt wurden.

 

Ein besonderes Erlebnis für unsere Bewohnerinnen und Bewohner war das tastbare Schloss Schönbrunn.
Ein maßstabgetreues Modell des Schlosses speziell für blinde und sehbeeinträchtigte Personen konstruiert. So konnten sich alle Bewohnerinnen und Bewohner vorstellen, wie schön die kaiserliche Familie damals in diesem riesigen Schloss gelebt haben muss.

 


Frühjahrsputz im Garten ©ÖBW gemGmbH

Frühjahrsputz im Garten:

Am Samstag besuchten uns insgsamt sechs Mitarbeiter der Erste Asset Management GmbH und halfen uns einen ganzen Tag, den Garten wieder aus dem Winterschlaf aufzuwecken.
Dank der großzügigen Spende, konnten wir neue Pflanzen und weitere schöne Sachen für den Garten kaufen. Und das schönste Geschenk, war natürlich die Zeit, welche uns die Mitarbeiter geschenkt haben.
Ein herzliches DANKE dafür - die Bewohnerinnen und Bewohner können so den Garten noch schöner genießen.

 

 


Orchideenausstellung in Klosterneuburg ©ÖBW gemGmbH

 

Ausflug zur Orchideenausstellung in Klosterneuburg:

So schöne Azaleen hab ich noch nie „gesehen“. sagt einer unserer Bewohner.

Mit dem Heimbus ging es nach Klosterneuburg zur 11. Internationalen Orchideenausstellung.
Dort erlebten die Ausflugsteilnehmer/Innen einen wunderschönen Nachmittag im herrlich dufteten Ausstellungsbereich.
Einige der Orchideen durfte man sogar angreifen und so die einzigartige Schönheit der Orchideen über den Tastsinn aufnehmen und spüren.

 

 


Unsere Kinonachmittage:

Am 20. März luden wir unsere Bewohnerinnen und Bewohner wieder zu unserem monatlichen Kinonachmittag ein.
Diesen Monat spielte es: 
"Hallo Dienstmann" (Originalaufnahme von 1952)

Gemeinsam mit unseren Betreuerinnen und Betreuer konnten alle Bewohnerinnen und Bewohner den Film "sehen" und beim ein oder anderen Lied mitsingen:
♫♪ "Was ein Dienstmann alles machen muss ist schwer. Trotzdem sagt er immer freundlich: Bitte sehr!" ♪♫


Besuch im Wüstenhaus ©ÖBW gemGmbHBesuch im Wüstenhaus in Schönbrunn:

Im Februar dachten wir uns, wir entkommen für ein paar Stunden der in Wien herrschenden eisigen Kälte und besuchen das angenehm warme Wüstenhaus in Schönbrunn.
Dort beeindruckte uns unser Seniorenbetreuuer mit seinem unglaublichen Wissen über die Wüstenbewohner und Pflanzen.
Besonderes Highlight war der Griff ins Wasserbecken mit rötlichen Saugbarben.
Über die ganze Zeit genossen wir das wunderschöne Vogelgezwitscher und die angenehme Wärme.

 

Besuch im Wüstenhaus ©ÖBW gemGmbH

 

 

Und weil man sich von so einem anstrengenden Ausflung natürlich noch stärken muss, ging es nach dem Wüstenhaus noch ins Cafe "Dommayer".
Dort ließen wir den Nachmittag bei einer schönen Tasse Kaffee und einem herrlichen Stück Kuchen ausklingen.

 

 


Valentinstag in der ÖBW:

Am 14. Februar ist der Tag der Liebenden.
Und dieses Jahr bekamen alle unsere Bewohnerinnen und Bewohner von unserer Direktorin Frau Brigitte Fila und unserer Pflegedienst- und Heimleiterin Frau Eva Oder, eine Tulpe geschenkt.
Die Freude über diesen herrlich duftenden Blumengruß war groß.

Und auch unsere Kochgruppe ließ sich für den Valentinstag was besonderes einfallen.
Für unser Kaffeekränzchen am Nachmittag wurden ganz besondere Muffins gebacken, nämlich welche mit Herzchen und Blümchen.
Die waren soooo gut, dass kein Einziges übrig blieb.


Unser Nationenfest:

Jedes Frühjahr, wenn der Weihnachtsstress verflogen ist, treffen sich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ÖBW im großen Festsaal um einen schönen gemeinsamen Abend miteinander zu verbringen.
Unsere Küche verköstigte uns wie immer mit herrlichen Speisen. Gelacht wurde wie immer viel und bei diesem Anlass entstand auch dieses schöne Teamfoto, auf das es fast alle Kolleginnen und Kollegen geschafft haben:

Nationenfest 2017 ©ÖBW gemGmbH

 

 

 

 

 

 

 


Einladung zur Blindenführung ins Kunsthistorische Museum:

Bilder fühlen, das kann man. Und deswegen besuchten wir anlässlich des Fremdenführer-Tages das Kunsthistorische Museum in Wien.
Bei einer Führung durch die Räume wurden uns interessante Fakten zu den Kunstwerken erklärt. Und das ein oder andere Kunstwerk durften unsere Bewohnerinnen und Bewohner dann eben auch fühlen.


FASCHING 2017: 

Da Bilder bekanntlich mehr als Worte sagen, lassen wir die folgenden Bilder für sich selbst sprechen:
 

Fasching 1 ©ÖBW gemGmbHFasching 2 ©ÖBW gemGmbH

 

 

 

 

 

 

 

 


Ausflug ins Wirtshaus "Medlbräu":Ausflug ins Wirtshaus ©ÖBW gemGmbH

Wir hatten einen wirklich sehr lustigen Nachmittag im Wirtshaus und haben sehr viel gelacht.
Wir werden sicher wieder kommen, nur müssen wir das nächste Mal die Aufteilung der Riiiiiesnbrote besser planen. Weil für eine Person sind die viel zu groß.

 

 


Operettennachmittag in unserem Festsaal:

Montags ist Konzerttag im Festsaal der ÖBW. Und heute stand mit Fr. Schiemann eine Operettensängerin auf der Bühne welche uns mit ihrer wunderbaren Stimme den Nachmittag versüßte.
Auch die Bewohnerinnen und Bewohner waren mit vollem Einsatz dabei und sangen bei einigen bekannten Liedern lautstark mit - ein Engagement als Volksopernchor ist wohl nur mehr eine Frage der Zeit.


Ausflung nach Rekawinkel:

Weder die eisig-kalten Temperaturen noch das winterliche Wetter konnten uns heute von unserem Ausflug abhalten.
Dick eingepackt mit Wollhaube und Schaal ging es mit dem Heimbus nach Rekawinkel.
Unser heutiges Ziel war ein Wirtshaus welches ganz urig eingerichtet war.
Dort genossen wir einen lustigen Nachmittag und verzerten auch das eine oder andere belegte Brot.


Zur Jause ins Hotel Sacher:

Wo könnte man in Wien besser jausnen als im Hotel Sacher. Bei einer klassischen Sachertorte und einem Kaffee ließen wir die Atmosphäre im historischen Hotel auf uns wirken.
Es war übrigens für uns alle eine Premiere - also die erste Jause im Hotel Sacher.
Wir schauen sicher wieder mal vorbei.


Neujahrskonzert mit Frau Brigitte Streicher:

Ein Bewohner zum Konzert: "Das war Balsam für die Seele".

Die Wiener Philharmoniker laden am 1. Jänner traditionell zum Neujahrskonzert in den Musikverein.
Doch was die Wiener Philharmoniker können, können wir doch auch.

Und so luden wir unsere Bewohnerinnen und Bewohner an diesem 2. Jänner in unseren großen Festsaal zum hauseigenen Neujahrskonzert.
Ein Genuß für die Ohren waren die Klänge der Pianistin Brigitte Streicher und ein schöner Auftakt in das Jahr 2017.


Besuch der Sternsinger aus der Pfarre Baumgarten:

Hier gehts zum Artikel -> hier klicken


 

 

zurück zu Aktuelles